Hauptmenü
Suche
Impressum

Lesen dieses Thema:   1 Anonyme Nutzer:





Gruppendiskussion- was ,wie...
nicht mehr ganz neu
Zusammengefasst:
14.11.2008
Beiträge: 7
Level : 1; EXP : 60
HP : 0 / 15
MP : 2 / 459
Offline
Ich bin vom Prüfungsamt vorgeschlagen worden.
Ich habe alle die Infos und Unterlgen noch nicht, da ich im Ausland bin.
Nun wollte ich einmal fragen was für eine Gruppendiskussion das ist...
Muss man sich vorher ein Thema ausuchen, also bevor man das Seminar besucht , oder wir einen etwas zugeteilt. Nach den Beiträgen her kann man sich das ja ausuchen.
Oder gilt da etwas anderes für Studenten, die erst nach dem Vordiplom vorgeschlagen werden?
Ich hätte eigentlich gedacht, dass mir gesagt wird " So, du hast jetzt zwei Stunden Zeit einen Vortrag über den Nord-Ost Konflikt " vorzubereiten.
Das hat mir schon ein wenig Sorgen gemacht, da ich z.B. im politischen Feld so gut wie keine Ahnung habe...

14.11.2008
Beitrag anders verwenden Weitere Funktionen


Re: Gruppendiskussion- was ,wie...
Ich hab hier mein zweites Zuhause
Zusammengefasst:
14.02.2005
Beiträge: 274
Level : 15; EXP : 48
HP : 0 / 362
MP : 91 / 15002
Offline
Ja, das Thema kann man sich selber aussuchen. Und auch vorher vorbereiten ... ... .

Der Vortrag sollte allgemeinverständlich sein, und über etwas gehen von dem die vortragende Person aus gleich welchem Grunde Ahnung hat und das diskutierbar ist.

14.11.2008
_________________
--
Älterer Jahrgang, kein Mitarbeiter der Studienstiftung, nur Privatansichten, etc.
Beitrag anders verwenden Weitere Funktionen


Re: Gruppendiskussion- was ,wie...
nicht mehr ganz neu
Zusammengefasst:
14.11.2008
Beiträge: 7
Level : 1; EXP : 60
HP : 0 / 15
MP : 2 / 459
Offline
Danke für deine Antwort.
Als Biologin ist mir sofort Stammzellenforschung eingefallen, habe nach ein bisschen Stöbern gelesen, dass es mit zu den Top5 gehört.
Da ist es meiner Meinung nach nicht so sehr gut dieses Thema zu nehmen, weil man dann eher mit anderen, vielleicht besseren Vorträgen, verglichen wird.

Ich bin zur Zeit im Ausland und hier ist das Studium ganz anders im Vergleich zu Deutschland: es fängt schon mit dem Verhältnis von Prof und Student an. Hier duzt man sich und spricht sich mit Vornamen an und alles ist sehr viel ungezwungener. Es gibt aber auch einige Sachen, die ich in Deutschland besser finde. Ich könnte mir vorstellen, dass man darüber auch ganz diskutieren könnte...

Oder sollte es wirklich parallelen zum Studienfach haben?

14.11.2008
Beitrag anders verwenden Weitere Funktionen


Re: Gruppendiskussion- was ,wie...
Ich hab hier mein zweites Zuhause
Zusammengefasst:
14.02.2005
Beiträge: 274
Level : 15; EXP : 48
HP : 0 / 362
MP : 91 / 15002
Offline
Parallelen zum Studienfach sind nicht nötig.

Unterschiede in Studiensystemen einzelner Länder etc. scheinen mir ein interessantes Thema. Aber ich weiss nicht ob die für alle Fächer gleich sind ... .


14.11.2008
_________________
--
Älterer Jahrgang, kein Mitarbeiter der Studienstiftung, nur Privatansichten, etc.
Beitrag anders verwenden Weitere Funktionen


Re: Gruppendiskussion- was ,wie...
nicht mehr ganz neu
Zusammengefasst:
14.11.2008
Beiträge: 7
Level : 1; EXP : 60
HP : 0 / 15
MP : 2 / 459
Offline
Man kann das Thema ja auch sehr allgemein halten. Es braucht ja nicht in die einzelnen Fachgebiete hinein vertieft werden. Und die Eindrücke die ich hier in der Biologie gemacht habe, sind ähnlich zu denen anderer Fachbereiche.

Nun gut, ich habe bis zum Sommer ja noch Zeit

Ein anderes interessantes Thema wäre auch die Diskussion ob es ethisch vertretbar ist schon vor der Geburt "nachzusehen" ob der Embryo eventuell eine spezielle Krankheit entwickelt wird oder vielleicht behindert zur Welt kommt (Down Syndrom) oder ob dies nicht ganz stark in Richtung " Erschaffen des perfekten Menschen" und Selektion von Leben geht.
Auch gibt es ja mittlerweile die Möglichkeit sein Genom darauf "prüfen" zu lassen zu welcher Wahrscheinlickeit man Krebs und andere Krankheiten entwickelt. Wie sieht es dann mit z.B. Versicherungen aus? Wenn man herausfindet, dass eine Person zu 90% Wahrscheinlichkeit Krebs entwickelt, wird eine Versicherung diese Person dann überhaupt versichern wollen?
Naja, ich denke, darüber kann man sehr gut diskutieren...

14.11.2008
Beitrag anders verwenden Weitere Funktionen






Sie können das Thema lesen.
Sie können keine Beiträge verfassen.
Sie können nicht auf Beiträge antworten.
Sie können Ihre Beiträge nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge nicht löschen.
Sie können keine neue Umfragen starten.
Sie können nicht an Umfragen teilnehmen.
Sie können keine Datien an Beiträge anhängen.
Sie können keine Beiträge ohne Genehmigung verfassen.

[Detaillierte Suche]


Powered by XOOPS © 2001-2018 The XOOPS Project - ln