Hauptmenü
Suche
Impressum

Lesen dieses Thema:   1 Anonyme Nutzer:





Diskussionsthema Homöopathie
Frisch hier
Zusammengefasst:
29.12.2015
Beiträge: 1
Level : 1; EXP : 0
HP : 0 / 0
MP : 0 / 0
Offline
Hallo zusammen,

wie schon viele vor mir bin ich momentan auf der Suche nach einem geeigneten Thema für das Referat und die anschließende Diskussion. Mir kam das Thema Homöopathie in den Sinn, über das ich mit Pharmazeuten und Medizinern in meinem Bekanntenkreis schon öfter gesprochen habe. Als Fragestellung dachte ich an etwas Plakatives in der Art "Homöopathie - hilfreich oder Humbug?".
Glaubt ihr, dass sich das für eine lebhafte Diskussion eignet? Auch mit Leuten aus anderen Fachgebieten, die bisher wenig damit in Kontakt waren?

Für mich selbst wäre das Thema auch eher "fachfremd", da ich Physikstudent bin - glaubt ihr, das wäre ein Problem?

Als Physik-nahes Thema kam mir noch Kernfusion als Energiequelle der Zukunft(?), aber da bin ich mir nicht so sicher, was man sinnvoll darüber in 10 Minuten erzählen kann und wie eine gute Diskussion darüber aussehen könnte...

Welches dieser Themen haltet ihr für geeigneter?

Danke und viele Grüße!

29.12.2015
Beitrag anders verwenden Weitere Funktionen


Re: Diskussionsthema Homöopathie
Frisch hier
Zusammengefasst:
31.12.2015
Beiträge: 4
Level : 1; EXP : 21
HP : 0 / 5
MP : 1 / 49
Offline
Hallo,
ich halte das Thema Homöopathie eindeutig für geeigneter. Dass es für dich als Physikstudent fachfremd ist, ist gar kein Problem. Es zeigt vielmehr, dass du dich auch für Themen außerhalb deines Studienfachs interessierst. Außerdem finde ich das Thema gut, weil die meisten, egal aus welcher Studienrichtung, schon einmal mit Globuli usw. in Kontakt gekommen sind und viele dazu eine eigene Meinung vertreten. Also kann jeder etwas dazu sagen. "Alltagsnahe" Themen sind grundsätzlich zu empfehlen. Darüber hinaus ist das Thema meiner Ansicht nach gut gewählt, weil es dazu sehr kontroverse Meinungen gibt. So kann eine gute Diskussion entstehen, bei der sich nicht alle nur zustimmen.
Wichtig ist bei dem Thema Homöopathie nur, dass du in deinem Referat bereits Informationen für mögliche Argumente gibst. Sonst könnten den Diskussionsteilnehmer, die sich noch nicht ausführlich mit dem Thema auseinandergesetzt haben, schnell die Argumente ausgehen.
Übrigens muss dein Referat keinen ausgefeilten Titel haben. Jeder trägt sein Thema am Freitagabend in eine Liste ein, um einen Überblick über die Referatsthemen zu haben. Aber ob dort "Homöopathie" oder dein plakativer Vorschlag steht, ist am Ende nicht ausschlaggebend. Versteh mich aber nicht falsch: Dein Titel hört sich schon gut an, also verwende ihn ruhig! :)

Das Thema Kernfusion finde ich grundsätzlich schwieriger, weil man davon ausgehen muss, dass einige Diskussionsteilnehmer wenig Ahnung davon haben. Ich denke schon, dass du damit 10 Minuten Referat füllen könntest. Doch du müsstest schon alle Argumente, die als Basis für die Diskussion dienen sollen, in dein Referat einbauen. Dann ist es meiner Meinung nach langweilig, wenn die anderen Gruppenmitglieder später nur deine Argumente wiederholen, weil sie sich selbst nicht besser auskennen. Denn das Problem beim Thema Kernfusion ist, dass die Teilnehmer damit noch keine Erfahrungen gemacht haben, da es ein "alltagsfremdes" Thema ist.
Nimm also lieber Homöopathie!

Beste Grüße, Sandra

06.01.2016
Beitrag anders verwenden Weitere Funktionen






Sie können das Thema lesen.
Sie können keine Beiträge verfassen.
Sie können nicht auf Beiträge antworten.
Sie können Ihre Beiträge nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge nicht löschen.
Sie können keine neue Umfragen starten.
Sie können nicht an Umfragen teilnehmen.
Sie können keine Datien an Beiträge anhängen.
Sie können keine Beiträge ohne Genehmigung verfassen.

[Detaillierte Suche]


Powered by XOOPS © 2001-2018 The XOOPS Project - ln