Hauptmenü
Suche
Impressum

Lesen dieses Thema:   1 Anonyme Nutzer:





Erfahrungsbericht Bewerbung Promotionsstipendium
Frisch hier
Zusammengefasst:
11.08.2008
Beiträge: 3
Level : 1; EXP : 10
HP : 0 / 2
MP : 1 / 83
Offline
Hallo zusammen,

nachdem ich sehr froh war, viele Erfahrungsberichte zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens für ein Promotionsstipendium zu lesen, möchte nun auch ich kurz meine Erfahrungen schildern.

Ich habe im Januar 2013 die Unterlagen für die erste Runde abgeschickt (mein Physik-Diplom habe ich im November 2012 abgeschlossen, Abschlussnote 1,0) und dann ca. 3 Wochen danach die Bestätigung erhalten, dass ich die erste Runde erfolgreich absolviert habe. Ich habe dann wiederum 2 Wochen danach alle Unterlagen für die zweite Runde eingereicht. Was nicht in den Informationen im Internet steht: man kann (muss aber nicht) eine Liste von ca. 3-5 Professoren aus dem eigenen Fachgebiet als Vorschlag für die schriftliche (fachnahe) Evaluation für das Expose angeben. Es gibt natürlich keine Garantie, dass einer dieser Personen ausgewählt wird (man erfährt auch leider nie, wer das Expose bewertet hat); trotzdem ist es hier sicher gut, eine Liste an Professoren zu wählen, die in einem guten Verhältnis zum Betreuer stehen.

Ich habe dann im März 2013 per E-Mail eine Einladung zu einem Interview bekommen; dieses eigentlich ja "fachfremde" Gespräch war allerdings mit einem Professor, der sich mit einem Thema beschäftigt, das fast (wenn auch nicht ganz) meinem Themenblock für die Promotion zuzuordnen ist. Also fachfremd war mein Gesprächspartner nicht wirklich ;)
Das Gespräch war sehr angenehm und drehte sich hauptsächlich um mein Expose. Es ist also sicherlich sehr wichtig, sich viel Mühe mit dem Expose zu geben, ein paar kritische Fragen dazu beantworten und es auch notfalls verteidigen zu können. Am Ende des ca. 75-minütigen Gesprächs sagte mein Gutachter, dass er der Studienstiftung eine positive Antwort übermitteln werden.

Dann hieß es warten, bis ich Mitte Mai 2013 per Post endlich die langersehnte Zusage bekam

Als weitere Infos fallen mir noch ein:
- Ich war während dem Studium bereits in der StuSti, weiß aber natürlich nicht, in wie weit das ein Vorteil war
- In der ersten Runde sind vermutlich Noten das entscheidende, in der zweiten hatte ich das Gefühl, dass sehr viel Wert auf das Expose gelegt wird.

Ich wünsche allen Bewerbern viel Erfolg!

14.05.2013
Beitrag anders verwenden Weitere Funktionen






Sie können das Thema lesen.
Sie können keine Beiträge verfassen.
Sie können nicht auf Beiträge antworten.
Sie können Ihre Beiträge nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge nicht löschen.
Sie können keine neue Umfragen starten.
Sie können nicht an Umfragen teilnehmen.
Sie können keine Datien an Beiträge anhängen.
Sie können keine Beiträge ohne Genehmigung verfassen.

[Detaillierte Suche]


Powered by XOOPS © 2001-2018 The XOOPS Project - ln